Schlagen Sie sich nicht weiter mit mangelnder abteilungsübergreifender Zusammenarbeit herum.

Setzen Sie Potentiale frei, indem Sie die Zusammenarbeit zwischen kaufmännischen und technischen Teams sicherstellen.

Kaufmännische und technische Mitarbeiter zur effektiven Zusammenarbeit zu bringen hat etwas von interkultureller Mediation. Die Teams sprechen unterschiedliche Sprachen, sie denken anders und haben sich andere Verhaltensweisen angeeignet. Gleichzeitig ist „Teamarbeit“ das Schlagwort, wenn es um Innovation und die Entwicklung marktrelevanter und -reifer Lösungen geht.

IT-Führungskräfte teilen mit uns folgende Herausforderungen bei der abteilungsübergreifenden Zusammenarbeit:

  • Viele Mitarbeiter möchten gern maßgeblich bei der Steuerung der Produktentwicklung beteiligt sein und überschreiten deshalb die Grenzen ihres Verantwortungsbereich. Das wirkt sich negativ auf die Zusammenarbeit aus.
  • Andere Mitarbeiter füllen ihre Rolle nicht vollständig aus, so dass ein Vakuum entsteht, und die Zusammenarbeit deshalb nicht rund läuft.
  • Während die Mitarbeiter eine jahrelange Ausbildung genossen haben, haben viele kein Training erhalten, wie Teamarbeit funktioniert. Sie wissen nicht, welche Art von Gesprächen und Verhaltensweisen Teamarbeit fördern.
  • Es ist sehr frustrierend, der Konkurrenz am Markt zu weichen oder Innovationen zu verpassen, während die Mitarbeiter echte Zusammenarbeit und offene Kommunikation vermeiden.

Eine solide, tiefgründige und praktische Vorgehensweise

Es gibt eine Menge vereinfachender Bücher, die auf der Bestseller Liste stehen. Trotzdem haben sie selten die notwendige Tiefe und praktische Grundlage, um Teams wirklich erfolgreich zu machen.

Pöhnl & Schottler hat eine Methode, die Teams dabei hilft, von Anfang bis Ende erfolgreich zu sein. Der Erfolg ist darin begründet, dass unsere Vorgehensweise tiefgründig ist. Im Coachingprozess unterstützen wir Ihr Team dabei, 15 leistungsrelevante Aspekte der Zusammenarbeit zu reflektieren und zu prüfen. Die Diskussion unter den Mitarbeitern werden durch uns ermöglicht und moderiert.

Das Fazit ist, dass ihr Team die Fähigkeit hat, mit transparenter offener Kommunikation Bestleistung zu erbringen und konkurrenzfähige innovative Produkte zu entwickeln.

Dies sind die 15 Aspekte, die wir im Teamcoaching beleuchten:

  1. Die Werte, die gelebt werden
  2. Die Ziele des Teams
  3. Die Anwerbung neuer Teammitglieder
  4. Die Erwartungen und Bedürfnisse der Einzelnen
  5. Das Aufbauen von Beziehungen
  6. Das Stellen der richtigen Weichen
  7. Frühe Erfolge verzeichnen
  8. Die Risiken
  9. Die Kommunikation
  10. Die Anerkennung
  11. Rückschläge verarbeiten
  12. Die Dinge voranbringen
  13. Motivationsstrategien
  14. Fluktuation
  15. Lessons Learned